BelleVue Ort für Fotografie


Sonntag, 9. Mai – Sonntag, 27. Juni

Ausstellung «Looking Forward»

Eröffnungstag: Samstag, 8. Mai, 11 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 11 bis 17 Uhr

mit Maskenpflicht und Schutzkonzept

 

Ausstellung «Looking Forward», Mai – Juni 2021

Fotografien von Patrick Blank, Mischa Christen und Stephan Wittmer
Patrick Blank > https://patrickblank.tumblr.com/

Mischa Christen > www.mischachristen.com
Stephan Wittmer > www.stephanwittmer.ch

Die Luzerner Künstler/Fotografen Patrick Blank, Mischa Christen und Stephan Wittmer kennen sich seit Längerem und haben zusammen schon verschiedene Editions-, Ausstellungs- und andere Projekte realisiert. Ein immer wiederkehrender Kristallisationspunkt in ihren Biografien und Arbeiten sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Sie kennen das Land oder Teile davon aufgrund vieler Reisen und haben sich fotografisch wiederholt damit auseinandergesetzt.


Die Ausstellung zeigt Bilder einer «inneren» Reise der (Selbst)befragung über die Bedeutung der USA als Sehnsuchtsort und als Gegenstand der politischen Reflexion, sowie ihren Stellenwert in der eigenen Biografie.



Die Arbeiten repräsentieren diese drei unterschiedlichen Prämissen, mit denen bereits bestehendes Bildmaterial gesichtet wurde oder neue Bilder entstanden sind: das Romantische (Patrick Blank), das Biografische (Mischa Christen) und das Politische (Stephan Wittmer).

Zitate zur eigenen Arbeit

Mischa Christen
«Become your dream» – eine im Jahr 2008 in New York auf einer leeren Kartonschachtel vorgefundene Botschaft, eingestanzt wie auf einer Gürtelschnalle, die alles zusammenhält, was ich mit meiner Installation vereine: Nebenschauplätze und Nebendarsteller, die sich ihrer Repräsentanz für meine Wahrnehmung der USA resp. von New York nicht bewusst sind. Wie beispielsweise im Stadtteil Chelsea ein Parkplatz für Umzug-Transporter der Firma Budget Truck Rental – fotografiert von der High Line. Andererseits der aus Puerto Rico eingewanderte Willie, welchen ich zu meinem persönlichen Imitat von James Dean küre und der seinen Barber Shop durch die Umgestaltung von Manhattans High Line und der verbundenen Gentrifizierung aufgeben musste.

Patrick Blank
Ein Donnervogel ruht sich gerade aus. Vielleicht ist einfach die Fähigkeit zu träumen das Benzin des Lebens? – «Stört es dich, wenn ich ein Foto von dir mache, während du malst?», fragte ich Yoon. «Überhaupt nicht. Ich liebe es, fotografiert zu werden!», antwortete die Künstlerin. «Falls du einmal nach Korea kommst, würden sich meine Eltern freuen, wenn du bei uns wohnst», sagte sie auch einmal. Korea ist für mich so weit weg und so exotisch, dachte ich mir dann. Jedoch sollte es (für uns Fotografen) zuerst nach Amerika gehen. Doch irgendetwas, nennen wir es einmal Schicksal, wollte noch nicht, dass wir nach Amerika reisen. Die Amerika-Reise ist so vorerst ein Traum geblieben. Auf eine herzliche Einladung des BelleVue-Teams ist das Ziel unserer nächsten Reise unerwarteterweise Basel geworden. Und unsere Amerika-Sehnsucht hat uns bei diesem mehrtägigen Road Trip nach Basel gleich im Gepäck mitbegleitet. Hier gesellen sich nun immer mehr zu uns, die auch die Amerika-Sehnsucht haben, um nicht zusagen «plagt». Wir danken dem ganzen BelleVue-Team, das seinen Raum öffnet, um Sehnsüchte und Träume heraufzubeschwören! Und bei mir frage ich mich manchmal und heimlich: Wie lange dauerte eigentlich die Reise mit dem Donnervogel (amerikanisches Traumauto) nach Korea?

Stephan Wittmer
Nun stehen wir mitten im Horizont.
Der Silberstreifen ist Raum und Zeit geworden, hält inne und verweilt im Zusammenwirken aller Bildelemente. Papier, Glas, Holz, Vinyl, Plüsch und Aluminium.
«Looking Forward» hat uns hierhergebracht. Weite Reisen – weiter reisen.
Aneinandergereihte Aufmerksamkeiten in der unmittelbaren und reflektierten Begegnung.
Aufgezeichnet von einer dunklen Kammer und ans Licht gebracht.
Überschaubar und abgründig zugleich. Der Horizont ist tief und wölbt sich in der Unendlichkeit.