BelleVue Ort für Fotografie


50 Jahre Fotoatelier Mansutti   

 

Wir freuen uns, Onorio Mansutti – einen der schillerndsten Modefotografen seiner Zeit – mit seiner Jubiläumsausstellung in den Räumlichkeiten von BelleVue beherbergen zu dürfen.

 

«Diese Ausstellung zeigt Fotos von Onorio Mansutti aus einem halben Jahrhundert. Es sind nicht immer Fotos mit hohem künstlerischem Wert, es sind Fotos, die eine/meine Zeit dokumentieren sollen. Fotos, die ich oft machen musste, und Fotos, die ich machen durfte, und Fotos, die ich machen wollte. Herr Lagerfeld

wird staunen.» Onorio Mansutti

 

Onorio Mansutti wurde 1939 in Allschwil geboren und besuchte, nach einer Schriftsetzer-Lehre, die Kunstgewerbeschule in Basel. Nach diesem Abschluss begann ein Studienaufenthalt in Milano und Paris, wo er Tinguely, Yves Klein, Piero Manzoni und viele andere Künstler kennen und schätzen lernte. Diese Künstler haben ihn nachhaltig beeinflusst. Über die Fotografie betätigte er sich dann ebenfalls im künstlerischen Bereich.

 

Um zu leben, wendete er sich auch der kommerziellen Werbefotografie zu und arbeitete mit viel Erfolg für Zeitschriften wie ELLE, Harper's Bazaar, Playboy usw. Verschiedene Fotoausstellungen in Rio, Milano, Ascona usw.

 

1975 übernahm er das Jazzlokal Atlantis und machte es zusammen mit Eddie Cassini zu einem der gefragtesten Musiklokale in Europa. Sein Hauptlebenswerk ist allerdings seine Stiftung «Kinder in Brasilien», die seit 1974 schon über 25000 Kindern in Brasilien die Grundschule ermöglichte und zum heutigen Zeitpunkt über 20 Kultur- und Landwirtschaftsprojekte in Brasilien unterstützt. Für dieses Engagement wurde er vom brasilianischen Präsidenten mit dem höchsten Orden ausgezeichnet. Das jährliche Klosterbergfest und die Versteigerung im Atlantis in Basel tragen viel zum Fundraising dieser Stiftung bei.

 

2010 wurde Mansutti von der Philisophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel zum Ehrendoktor ernannt.