BelleVue Ort für Fotografie

«Basel on my mind»

ist ein Fotoprojekt – Geris persönlicher Blick auf seine Heimatstadt, begonnen im November 2012 nach 62 Lebensjahren in der Region.

 

Mit dem Projekt suchte er eine alternative Sichtweise auf bekannte Basler Stadtansichten: typische «Postkartensujets» wie historische Gebäude, Denkmale, Brunnen oder der Rhein, aber auch markante neue Architektur oder der ÖV. Sein Anspruch und seine Absicht: Wer mit Basel einigermassen vertraut ist, sollte die Situation als «baslerisch» erkennen können, aber die bekannte Sichtweise in einem überraschenden, ungewohnten Kontext bzw. Kontrast vorfinden.

 

Die Idee zur Arbeit entsprang einem gewissen «Überdruss» gegenüber der gängigen, fotografisch eher dokumentarischen Sichtweise auf Basels bekannte Bildmotive. Wichtig war ihm dabei auch eine Prise Ironie und Witz.

 

Die Bilder entstanden auf regelmässigen Stadtspaziergängen, teils spontan, teils nach vorgängigem Stadtplanstudium. Die meisten «Schauplätze» besuchte er mehrmals, bei unterschiedlichem Licht und Wetter. Ausrüstung: digitale Spiegelreflex-Kamera Nikon D90 (Zoom 16-85 und 70-300).

 

Geri Stocker hat den nun vorliegenden Bildband – ein liebevoller, schelmischer Rückblick auf seine geliebte Stadt Basel – kurz vor seinem überraschenden Tod im Dezember 2019 – fertig gestellt. Der Initiative seiner Freunde und der Kooperation des Mondberg Verlags ist es zu verdanken, dass das Buch nun publiziert worden ist.

 

Christine Stocker

Geri Stocker, Foto: Caspar Selg

 

> Prospekt «Basel on my mind»