BelleVue Ort für Fotografie

April – Juni 2012

BildZeit

> Dokumentation BildZeit (pdf 3513 KB)

Mit der Ausstellung «Zweierlei, Ansichten von Frauen und

Männern zu den Gleichstellungsjubiläen 2011» im November 2011

erprobten wir den Ort an der Breisacherstrasse 50 in Basel.

 

Mit den vielen positiven Rückmeldungen zur Ausstellung und

ca. 500 BesucherInnen fassten wir den Mut, in unserer Region den

Schritt zu einem Kulturort für die Fotografie zu wagen.

 

Im April 2012 konnten wir BelleVue, den neuen Ort für Fotografie,

mit grossem Erfolg eröffnen. In der Ausstellung «BildZeit»

präsentierten wir Fotografien der Fotografinnen Pia Zanetti und

Ursula Sprecher sowie der Fotografen Christian FlierlJulian Salinas

und Hans-Jörg Walter. Das Programm des ersten Halbjahres

umfasste Führungen, Referate, Bildbesprechungen und

einen Filmabend. Wir trafen ein engagiertes Publikum und

konnten interessante Diskussionen führen.

Im Herbst 2012 präsentierte der Fotograf 

Dominik Labhardt mit «Kalaallit Nunaat,

Land-Kompressionen» eindrückliche

grossformatige Fotografien: eine wunderbare

Ausstellung, die in besonderem Einklang mit dem

Raum BelleVue stand.

 

Mit dem Fotografie-Wettbewerb «Neuland»

und seinen Gewinnerinnen und Gewinnern

zeigten wir im BelleVue sehr unterschiedliche

Qualitäten von fotografischen Arbeiten,

die interessante Diskussionen in der schön

gestalteten Ausstellung sowie auch im

Verein BelleVue auslösten; damit verbunden

lernten wir im letzen Herbst sehr viel

und wurden uns über unsere Ziele

klarer.

Im Rahmen der ersten GV im vergangenen

Frühling konnten wir das erste Jahr

BelleVue beschliessen. Mittlerweile sind wir 

über 150 Mitglieder. Die Ausstellung

«Das Fotobuch … oder wie man Bilder liest»

sowie unsere erste Werkschau zum Thema

«Seitenblick» waren erfolgreich. Wir konnten die

Auseinandersetzung mit der Fotografie

lancieren und langsam ist BelleVue als neuer Ort für Fotografie in der Region bekannt.